Liebes Publikum, liebe Freunde*innen,

in dieser schwierigen Zeit haben wir uns entschlossen, Künstlerinnen und Künstlern aus der Region ein Forum zu bieten, um ihre prekäre Situation etwas zu lindern.

In den Räumen von Goethes PostamD Kulturverein e.V. (www.goethes-postamd.de) realisieren wir derzeit das Projekt „77 auf einen Streich“.

Es handelt sich dabei um ein Kooperations-Projekt von Goethes PostamD Kulturverein e.V. und Brüder Grimm Festival Kassel e.V. Wir konnten den Filmemacher Ralf Kemper für unser märchenhaftes Projekt gewinnen.

https://youtu.be/OcivMCtOI_U

Simsala Dimm ist ein Märchenwesen (die Schauspielerin Jessica Krüger) und ein großer Märchenfan und macht nichts lieber als gemeinsam mit Freunden Geschichten zu lesen.

Doch auch Simsa ist von der Pandemie und den damit verbundenen Kontaktbeschränkungen betroffen, sodass es zurzeit ein wenig einsam und vor allem langweilig ist. Nur gut, dass Märchenwesen zaubern können... So werden nach und nach alle Freunde und Bekannte (Künstlerinnen und Künstler aus der Region) herbeigezaubert um Simsa die Langeweile zu versüßen. 

Die mitwirkenden Künstler*innen erhalten eine aus Spenden finanzierte Gage. Bisher konnten wir fünf Folgen mit Künstler*innen aus Kassel drehen. Weitere Folgen sind in Planung.

Sendetermine Medienprojektzentrum Offener Kanal Kassel:

Ab dem 20.01. immer mittwochs um 18:00 Uhr und 22:00 Uhr (Wiederholung Sa./So. 16:00 Uhr)

(im Kabel auf Programmplatz 391 und im Live-Stream unter www.mok-kassel.de)

► Folge 1: mit Simsala Dimm - Jessica Krüger / Premiere am 20.01. um 18:00 Uhr

► Folge 2: mit Jäger - Claudius Freyer / 27.01. um 18:00 Uhr

► Folge 3: mit Großmutter - Annabelle Mierzwa / 03.02. um 18:00 Uhr

► Folge 4: mit Herr Müller und seine Gitarre 10.02. um 18:00 Uhr 

[Pressemitteilung 14.01.2021]

 


 

Sommer 2020

Nachdem Anfang des Jahres zum ersten Lockdown zunächst keine Perspektive für einen geselligen und märchenhaften Sommer vorstellbar erschien, war es uns eine große Freunde - auch unter schwierigen Bedingungen - ein neues Veranstaltungskonzept zu entwickeln.

Schnell war klar, dass wir mit den zur Verfügung stehenden Spendengeldern, die uns freundlicherweise in diesen ungewissen Zeiten trotz allem bereitgestellt wurden, mit einem Hofkonzert-Programm in Pflege- und Senioreneinrichtungen durch Kassel und Nordhessen touren.

Nach Absage des alljährlichen Musicals musste aber noch ein Plan B her. Nachfolgend entstand kurzerhand und mit relativ wenig Vorlauf das Konzertprogramm „Grimm in Concert“ und so entwickelte sich im Botanischen Garten Kassel auf der "Grimm-Bühne" ein kleines feines Festival inklusive Kinderveranstaltungen und Gastspielen. 

Insgesamt konnten wir im Sommer 2020 mehr als einhundert Vorstellungen umsetzen.

Nun ist es an der Zeit nochmal allen ganz herzlich Danke zu sagen, die uns dieses Jahr wiederum begleitet und unterstützt haben. Danke für schöne Momente, für das bewältigen neuer Herausforderungen und Danke für ein wunderbares Team! Danke, liebes Publikum für eure Treue und zahlreichen Besuche!

Danke an unsere Förderer & Partner! ♥

 

Euer Brüder Grimm Festival Kassel